Die zwölf Treboner sind eine südböhmische Blaskapelle mit langjähriger Tradition. Sie wurde schon im Jahre 1928 in Chlum bei Trebon gegründet. In dieser Zeit hatte sie 35 Mitglieder, fast alle waren Mitarbeiter der örtlichen Glasfabrik.

Im Laufe der Zeit hat sich die Mitgliederzahl reduziert und etwa seit dem Jahr 1951 hat das Orchester 12 Musikanten. Später sind noch Sänger dazugekommen. lm Jahre 1983 begann die Kapelle in und um Trebon zu wirken und so entstand der heutige Gruppenname.

Třeboňská 12 spielt Konzerte, Festivals, Bälle, Tanzabende und tritt auch im Ausland auf. Aufnahmen im Rundfunk und sowie einige Auftritte im tschechischen Fernsehen wurden absolviert, dabei sind auch viele Aufnahmen für ihre CD- und DVD-Produktionen entstanden.

Das Repertoire bildet überwiegend die tschechische Volksmusik, vor allem südböhmische Blasmusik, aber auch populäre Kompositionen anderer Genres.


http://www.trebonska12.cz